Hypnosetherapie

Gewünschte Veränderungen erreichen

In einem angenehmen, meditativen Zustand ist es möglich Ursachen gezielt herauszufinden und gewünschte Veränderungen zu erreichen. Dennoch gibt es einige Ausnahmen, bei denen keine Hypnosetherapie angewendet werden sollte. Diese Kontraindikationen finden Sie hier.

Leider vergleichen viele Menschen Hypnosetherapie immer noch fälschlicherweise mit Showhypnose in der Menschen bespaßt werden. Bei Hypnosetherapie handelt es sich jedoch NICHT um Show- oder Bühnenhypnose! Hypnosetherapie hat auch nichts mit Magie zu tun.

Es handelt sich um ein therapeutisches Gespräch in einem entspannten Zustand. Sie haben die Möglichkeit Ihr innere Vorstellungskraft auf eine positive Weise zu nutzen. Damit können Sie negative Alltagshypnosen = negative Gedanken- und Gefühlsmuster durchbrechen und verändern.

Eine therapeutische Hypnosesitzung kann in sitzender oder liegender Position bequem durchgeführt werden. Durch meine Anleitung lassen Sie sich in eine angenehme tiefe Entspannung hinein sinken. In diesem Zustand liegt Ihr kreatives Unterbewusstsein offen und ist bereit die hilfreichen Informationen freizugeben , die Ihre derzeitige Situation Schritt für Schritt verändern oder wesentlich verbessern werden. Das kann auch darin bestehen, dass bestimmte Ursachen bewusst und direkt bearbeitet werden.

Hypnosetherapie gilt als eines der effektivsten psychotherapeutischen Verfahren

Vergleich der durchschnittlichen Wirksamkeit von therapeutischer Hypnose mit zwei weiteren bekannten Therapieverfahren:

  • Psychoanalyse: ca. 38% Erfolgsquote nach 600 Sitzungen
  • Verhaltenstherapie: ca. 72% Erfolgsquote nach 22 Sitzungen
  • Hypnosetherapie: ca. 93% Erfolgsquote nach nur 6 Sitzungen
     (Vergleichsstudie des American Health Magazins aus dem Jahr 2008)

Kurze Videos zur Hypnosetherapie

Blogartikel 

Hypnosetherapie bei Ängsten, Depression, Zwängen, … und weiteren Störungen.

Hypnosetherapie in Dortmund